Article Number: 6968
Soft Cover, German, Thread Stiching, 292 Pages, 2004, ISBN 978-3832174989
Ilse von zur Mühlen

Die Kunstsammlung Hermann Görings

Ein Provinzbericht der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Eine der einflussreichsten Nationalsozialisten, >Reichsmarschall< Hermann Göring, betätigte sich während des Dritten Reiches unter der Ausnutzung seiner Machtbefugnisse als passionierter Kunstsammler.

Mit zunehmendem Einfluss sicherte er sich auf immer skrupellosere Art den Zugriff vor allem auf jüdische Kunstsammlungen. Die nach dem Zweiten Weltkrieg an die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen überwiesenen Werke aus seiner Sammlung wurden in mühsamer Kleinarbeit auf ihre Herkunft bis zur Erwerbung durch Hermann Göring überprüft. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden in diesem Band unter Berufung auf die Washinger Konferenz über die Holocaust-Vermögen offengelegt.

Sprache: Deutsch