Article Number: 2143
Soft Cover, German, Thread Stiching, 285 Pages, 2001, Secession, ISBN 3-85486-100-1
Ernst Schmidt Jr., Linda Bilda

Drehen Sie Filme, aber keine Filme!

Filme und Filmtheorie 1965-1987
€ 26.00

Ein zentrales Thema der Arbeiten von Linda Bilda ist die Produktion von (Gegen)Öffentlichkeit. Dieses Interesse verfolgt die Künstlerin sowohl in ihren (Komik)Zeichnungen, welche publiziert in Zeitschriften und eigenen Magazinen gesellschaftskritische Textproduktionen kraftvoll in Szene setzen, als auch als Mitglied des Redaktionskollektivs der feministischen Kunstzeitschrift "Die weisse Blatt" oder als Begründerin des mittlerweile legendären "Artclub Wien".

Mit dem österreichischen Avantgarde-Filmemacher Ernst Schmidt jr. (1938-1988) verbindet Linda Bilda das Interesse an kollektiven Arbeitsprozessen zur Förderung nicht-hierarchischer Bilder der Gesellschaft sowie das Erarbeiten von Text-Bild-Verhältnissen, die visuelle und sprachliche Materialien aus konventionellen Texturen lösen und zu neuen Sequenzen komponieren.

Diese intensive Beschäftigung mit der künstlerischen Haltung Schmidt jr. sowie das Interesse neben seinem filmhistorischen und -theoretischen Werk auch bisher großteils unveröffentlichte Manuskripte und Konzepte der Öffentlichkeit zu präsentieren bilden die Basis für die Ausstellung Linda Bilda for Ernst Schmidt jr. in der Galerie der Secession. Die Ausstellung Linda Bilda for Ernst Schmidt jr. intendiert keine Retrospektive des 1988 verstorbenen Filmemachers, vielmehr beleuchten die von Linda Bilda recherchierten Archivmaterialien das bemerkenswerte Schaffen Schmidt jr. punktuell, um es zugleich anhand von ausgewählten Themenkreisen in aktuelle Kunst - und Mediendiskurse zurückzuschleusen.

[D/E]