Article Number: 5341
Magazine, German, Thread Stiching, 40 Pages, 2013
Bernhard Cella

Edita

Self-publishing Practices in contemporary Mexico
€ 10.00

Edita zeigt 50 zeitgenössische mexikanische fanzines, Künstlerbücher und Eigenpubliziertes.

Dieser Ausschnitt präsentiert unmittelbar die drastischen Tageswelten des mexikanischen Alltags. Gewalt, Korruption, sexistische Alltagsakte. El Desplazamiento aus dem Verlag Taller de Ediciones Económicas bringt ein visuelles Gedicht, das der Sonora Wüste gewidmet ist. Es folgt einem Pfad ins Nirgendwo. Das Spektrum jenseits der Poesie zeigt das Trash Fanzine des Joc Doc Kollektivs mit der Geschichte zweier betrunkener Mörder in Mexiko City. Die pornographischen Kollagen des Kollektivs Monocromo aus der Stadt Morella basieren auf den Erfahrungen eines Alltags zwischen Brutalität und Prekariat. Mit Arbeiten von: Antonio Álvarez Morán, Amira Aranda, Joc Doc Kollektiv, Santiago Grijalva, Ediciones La Cartonera, Monocromo, Mou, Inés Estrada, Hugo Crosthwaite, El Espectro Rojo, Citámmbulos, Taller de Ediciones Econónomicas, Ediciones Hungaría, Jacobo und El Fanzine.