Article Number: 3572
Soft Cover, German, Glue Binding, 93 Pages, 2005, Brinkmann&Bose
Jean-Luc Nancy, Abbas Kiarostami

Evidenz des Films

€ 21.00

Jean-Luc Nancy entwickelt auf philosophischer Grundlage eine bislang ungedachte minimalistische Theorie des realitätsaufschließenden filmischen Bildes.

Die Theorie Nancys geht von den neuen „neorealistischen“ Filmen des iranischen Filmemachers Abbas Kiarostami aus, der „Bilder und Zeichen durch den Blick ersetzt. Genauer gesagt ersetzt er nicht, in dem Sinne, dass er weder die Bilder noch die Zeichen verschwinden lässt, sondern er versetzt sie in Richtung auf den Blick in Bewegung und den Blick in Richtung auf das Reale. Das intensivere Kino, das sich seinen Weg bahnt aus dem Innern in Richtung auf Essenz, die es in hohem Maße von der Repräsentation ablöst, um es in Richtung auf die Präsenz zu wenden.“ (Nancy) Mit einem Gespräch zwischen Kiarostami und Nancy.