Article Number: 1518
Soft Cover, German, Thread Stiching, 280 Pages, 2005
Festival der Regionen

Geordnete Verhältnisse

Ordered States

Auf 280 Seiten, und zum ersten Mal auch teilweise zweisprachig, bietet der Katalog in bewährt hochklassiger Gestaltung von Norbert Artner die Möglichkeit zur Reflexion des Gesehenen und verschafft einen guten Einblick in die insgesamt 29 Projekte.

Unter dem Titel Geordnete Verhältnisse wurden beim Festival der Regionen 2005 Projekte präsentiert, die ein hohes Maß an Aufmerksamkeit für die Strukturen und Ordnungssysteme der Alltagswelt auszeichnete. In enger Kooperation mit lokalen Kulturinitiativen und der Bevölkerung bezogen sich die Projekte auf die Lebensräume und sozialen Wirklichkeiten im Schwerpunktgebiet Oberes Mühlviertel. Auch bei der Erstellung der Festivaldokumentation stand die Vermittlung vielfältiger Einblicke zu den Projekten und ihren Schwerpunktthemen im Vordergrund.

Festivalleiter Martin Fritz: "Wir haben gemeinsam mit dem Linzer Soziologen und mehrmaligen Festivalteilnehmer Peter Arlt als Co-Herausgeber versucht, mit der Publikation einen reichhaltigen Rückblick auf die vielen Begegnungen während des Festivals zu ermöglichen. Sogar ich selbst konnte aus den Texten und Berichten einige Neuigkeiten erfahren. Zugleich ermöglicht der Rückblick ein Weiterwirken der Projekte. Die hohe Qualität der Beiträge der AutorInnen und Projektbeteiligten verschafft der Diskussion über das Programm eine nachhaltige und internationale Dimension". Als AutorInnen konnten so renommierte Essayisten wie Richard Swartz (bekannt u.a. für sein Taschenbuch 'Room Service. Geschichten aus Europas Nahem Osten'), KunsttheoretikerInnen wie Anna Schober (Historikerin und Kulturwissenschafterin) und Florian Malzacher (u.a. Autor für die Frankfurter Rundschau und Chefdramaturg beim Steirischen Herbst) ebenso gewonnen werden, wie die oberösterreichischen FestivalbeobachterInnen Isabella Mattauschek und Gerhard Dirmoser sowie Jutta Loch als Gast aus Berlin, mit der "Brille der Touristin". Die Textbeiträge rahmen im Buch die Projektdokumentationen, die in Erinnerung rufen, wie viele Beteiligte aus der Bevölkerung zum Gelingen des diesjährigen Festivals beigetragen haben.

Peter Arlt ergänzt: "Alle Projekte sind in Wort und Bild erfahrbar. Darüber hinaus sind ausgewählte Audio- und Videoarbeiten auf einer DVD dem Katalog beigelegt. So kann zum Beispiel die Großperformance "Auf dem Hinweg" in Aigen-Schlägl auf diesem Weg nachbetrachtet werden. Alle 142 TeilnehmerInnen daran sind ebenso genannt, wie die MitspielerInnen beim Querfeldein Fußballspiel. Wir freuen uns jetzt darauf, mit diesem Buch das Festival noch bekannter machen zu können."

Sprache: Deutsch