Article Number: 5489
Hard Cover, German, Glue Binding, 130 Pages, 2003, Sensationsverlag
Maja Vukoje

He Loves Me

E.d.A

Klaus Spiess schreibt über die Sensationen von wachsenden, heranwachsenden, auswachsenden und erwachsenen Kindern (angeregt durch Zeichnungen von Maja Vukoje und unter Verwendung von vier Originalaufnahmen aus Kinderzimmern).

In diesem Text wurde ausgehend von Zeichnungen Maja Vukojes und unter Einbezug von Originalaufnahmen aus Kinderzimmern ein Entwurf der Kindheit präsentiert. Es lässt sich sagen, das Kinder ständig aus der Form geraten. Sie haben am beginn weder vorder- noch Hinterseite, kein oben und unten und wachsen scheinbar unkontrolliert und unsymmetrisch vor sich hin. Es verschwinden Teile des Kindes, neue teile entstehen, das kindsinnen und – außen müssen verbunden werden. Der in Form von Gefäßen und Röhren angelegte hüpffähige Körper zieht schnell an der Zeit vorbei und wird dann von Haaren überzogen, ergießt sich und blutet. Die Kinder umgeben sich daher erst mit Attrappen und später mit Mitessern, die sie zum leben erwecken und die hinsichtlich des Sinnes der Welt und ihres Kindseins befragt werden. Am Ende der Kindheit lassen sich die Kinder beim Aufwachsen zusehen. Sie lernen sich zu täuschen, damit sie sich enttäuschen können.

Quelle: Buchinhalt.