Article Number: 5572
Soft Cover, German, Thread Stiching, 100 Pages, 2013, Kunstraum Niederösterreich, ISBN 3-85460-281-2
Christian Knechtl, Lucius Burckhardt, Sigrid Hauser

INNENaussenINNEN I der nicht digitale virtuelle Raum

€ 10.00

Wie nehmen wir unsere Umwelt wahr? Wie wird diese Wahrnehmung geprägt – und ist ein alternativer Umgang mit ihr möglich? Christian Knechtl versammelt in der interdisziplinären Ausstellung Projekte, die sich kritisch mit bestehenden gestalterischen Normen auseinandersetzen und untersuchen, wie diese unser soziales Handeln prägen. Mit AO&, Siegrun Appelt, Beatrix Bakondy, Kathrina Dankl, Aldo Giannotti und Thomas Gronegger

Die Ausstellung "INNENaussenINNEN / der nicht digitale virtuelle Raum" widmet sich dem kulturellen Phänomen gesellschaftlicher Neuorientierung durch und in den Informations-Räumen und stellt der Dominanz des Digitalen virtuelle Welten analoger Forschungsfelder und nicht digitale virtuelle Räume zur Seite. Die sechs künstlerischen Positionen wurden auf Grund ihrer inhaltlichen Querverbindungen ausgewählt. Auf den ersten Blick scheinen sie heterogen, werden jedoch in ihrer Haltung im Umgang mit Mitmenschen, Mitwelt und Naturraum verbunden. „Die Architektur geht neue Wege: weg von schrillen Fassaden hin zu einer Suche nach Reduktion, Erneuerung, Tiefe, Inhalt. Die neue Architektur entsteht als "Innen" und wölbt sich an die Oberfläche. Nicht umgekehrt. "Design ist unsichtbar", hat bereits 1980 Lucius Burckhardt beim Linzer Forum Design postuliert. Er war mit dem gleichnamigen Essay Impulsgeber für den Terminus ´Social Design´."

Quelle: www.tatortkunst.at/events/innenausseninnen-der-nicht-digitale-virtuelle-raum?xg_source=activity