Article Number: 12372
Soft Cover, German, Thread Stiching, 104 Pages, Verlag für moderne Kunst Nürnberg

Kucsko:

Defence: Two black galleys discussing conceptual art

availability unknown, if interested please write an email

Der österreichische Konzeptkünstler und Jurist Guido Kucsko fokussiert in seiner künstlerischen Arbeit grundsätzliche Fragen des Denkens, Fühlens und des kreativen Schaffens.

Seine Installationen sowie Foto- und Videoarbeiten finden oftmals eine ortsbezogene Kontextualisierung. Die Publikation „Defensio: zwei schwarze Fahnen diskutieren über Konzeptkunst“ dokumentiert seine raumfüllende Installation im Museum der bildenden Künste Leipzig, kuratiert von Doris Leutgeb, die Kucsko’s Arbeit mit ihren Katalogtexten in einen weiteren Kontext seines Oeuvres stellt. „Ein Lehrstück, ein Lernstück, ein unterhaltsames Stück Konzeptkunst,“ schreibt Alfred Weidlinger, Direktor des Museums der bildenden Künste Leipzig, im Vorwort der Publikation. Kucsko erörtert in seiner Arbeit "mit einem Augenzwinkern" grundsätzliche Fragen der Bedeutung und Leseweise von Kunst.