Article Number: 6295
Soft Cover, German, Staple Binding, 40 Pages, 2013
Elisabeth Fiedler

Lauftextmahnmal

Ein Projekt im öffentlichen Raum des Instituts für Kunst im Öffentlichen Raum von Catrin Bolt in Graz von 9.11.2013 bis 9.11.2015.

Die Novemberpogrome von 1938 gelten als bezeichnendes Ereignis, da erstmals von offizieller Seite Gewalt gegenüber Juden angeordnet war und Teile des Staatsapparats als auch der Bevölkerung in massiven Überrgriffen auf offener Straße gegen jüdische Mitbürger vorgingen. In Graz wurde nicht nur die Synagoge in Brand gesteckt – wie viele andere holte man auch den damaligen Oberrabbiner David Herzog nachts aus seiner Wohnung, misshandelte ihn auf offener Straße und bedrohte ihn wiederholt mit dem Tode. Der von David Herzog aufgeschriebene Bericht (Erinnerungen eines Rabbiners 1932-1940) wurde von Catrin Bolt als LAUFTEXT auf den Gehsteigen aufgetragen und führt entlang jener Strecke, die der Rabbiner zu Fuß durch die Stadt getrieben wurde – ausgehend von seinem damaligen Wohnort in der Radetzkystraße bis zum Griesplatz.(lilawinkel.at) Sprache: Deutsch