Article Number: 4323
Hard Cover, German, Thread Stiching, 312 Pages, 2011, ISBN 978-3-86984-233-2
Gerald A. Matt, Kunsthalle Wien

Le Surréalisme c'est moi!

Hommage an Salvador Dalí

Das Œuvre von Salvador Dalí und seine noch heute wirksamen Impulse weisen ebenso auf mediale Vermarktungsstrategien des Kunstmarktes voraus wie auf aktuelle Tendenzen des Surrealistischen in der Kunst der Gegenwart. (German / English)

Das Œuvre von Salvador Dalí und seine noch heute wirksamen Impulse, die visionären, oftmals verkannten Aspekte seines außergewöhnlich vielseitigen, aber auch provokativen und kontrovers wahrgenommenen Schaffens weisen ebenso auf mediale Vermarktungsstrategien des Kunstmarktes voraus wie auf aktuelle Tendenzen des Surrealistischen in der Kunst der Gegenwart.
Die Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen von Salvador Dalí werden gemeinsam mit den jüngeren Werken von Louise Bourgeois, Glenn Brown, Markus Schinwald und Francesco Vezzoli im Hinblick auf ästhetische Formen des Surrealen untersucht. Zentrale inhaltliche Themenfelder sind die psychoanalytische Bildwelt des Unbewussten und der Träume, die Tradition und Technik der Malerei und die Darstellung des Körpers, die Inszenierung von Räumen als Allegorien der Psyche und die Überschreitung der Grenzen zwischen Kunst, Film und Design sowie das Verhältnis zur Massenkultur.
Der Katalog thematisiert außerdem die Rolle von Kunst und Künstler in der Gesellschaft und stellt über philosophische, kunsthistorische und soziologische Fragestellungen einen spannungsreichen Dialog zwischen künstlerischen Ausdrucksformen von Moderne und Gegenwart her.

(Quelle: Verlag für Moderne Kunst)