Article Number: 934
Soft Cover, German, Glue Binding, 208 Pages, Passagen Verlag, ISBN 978-3-85165-896-5
Ann-Kristin Drenkpohl

Maschinen sprechen

Science Fiction
€ 23.90

Technik. Macht. Stimme. Mit Beginn der Science Fiction im 19. Jahrhundert treten vermehrt sprechende Automaten auf. Die Versuche des Menschen, seinen Schöpfungen Sprache einzuhauchen, sind vielfältig. Die Autorin analysiert ausgewählte Dialoge in Film und Literatur.

Technik. Macht. Stimme. Mit Beginn der Science Fiction im 19. Jahrhundert treten vermehrt sprechende Automaten auf. Die Versuche des Menschen, seinen Schöpfungen Sprache einzuhauchen, sind vielfältig. Die Autorin analysiert ausgewählte Dialoge in Film und Literatur. Mit Beginn der Science Fiction im 19. Jahrhundert finden sprechende Automaten Eingang in die Literatur. Das ist der Beginn eines neuen Mensch-Technik-Verhältnisses, das als Dialog zwischen Mensch und Maschine inszeniert wird. In den fantastischen Dialogen, in denen sich die Maschine der Qualitäten des Menschlichen bemächtigt und in denen sich der Mensch mit der Frage konfrontiert sieht, wie viel Künstliches in ihm steckt, werden wesentlich menschliche Kategorien wie etwa Körper, Geist und Sprache fragwürdig. Die Autorin beschreibt die unterschiedlichen Inszenierungen von Maschinen als lebendige Wesen in Film und Literatur.