Article Number: 5029
Hard Cover, German, Thread Stiching, 116 Pages, 2012, OÖ Landesmuseum
Texte von Stefanie Hoch, Martin Hochleitner

Norbert Artner

Studios/ 2008-2012
€ 20.00

Die vorliegende Publikation stellt erstmals Norbert Artners Fotografien seiner Serie Studios vor. 2008 begann er, systematisch Ateliers zu fotografieren – zunächst in Linz und Wien, später auch in Berlin, Amsterdam, Peking, Shanghai und Hangzhou. Hg. Ed.: Landesgalerie Linz Gestaltung: Norbert Artner (dt./engl.)

Die dabei verwendete Technik lässt jedes, aus vielen digitalen Einzelbildern bestehende „Studio“ wie einen Bildraum wirken. Eine Vielzahl von apparativen Perspektiven wird durch den menschlichen, künstlerischen Eingriff so verdichtet, dass sie trotz der stupenden Gleichzeitigkeit von Blickwinkeln und Fokussierungen als ein Raum, ein „Studio“, erscheint, einen einzigen Kamerablick simulierend, einen tatsächlich unmöglichen Blick. Norbert Artner wendet diese Technik auf ein ganz spezielles Motiv an – das künstlerische Studio oder Atelier. In der fotografischen Aneignung und Verfremdung der Studios verschmelzen schlussendlich zwei Pole – der Anfang und das Ende der Geschichte eines Kunstwerks: seine Schöpfung im Atelier und seine Rezeption im Ausstellungsraum. Zwei Zustände, wobei das größte Rätsel der Übergang vom einen zum anderen bleibt. (Stefanie Hoch)

(Quelle: Fotohof Verlag)