Article Number: 1877
Hard Cover, German, Thread Stiching, 112 Pages, 2004, Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, ISBN 978-3-86588-059-9
Marc Bauer, Shahryar Nashat, Alexia Walther

Overthrowing the King in His Own Mind

€ 26.00

Diese Publikation erschien anlässlich der Ausstellung "Overthrowing the King in His Own Mind. Marc Bauer, Shahryar Nashat und Alexia Walther " im Kunstmuseum Solothurn vom 22. Januar bis 10. April 2005. "Das Interesse für Fragen der Macht, auch der Macht von Bilder, hat sie früh zusammengebracht. In der Solothurner Ausstellung verbinden sich ihre Werke und Themen nun so nahtlos, als wollten sie ihren König mit vereinten Kräften stürzen." (Christoph Vögele)

»›Overthrowing the King in His Own Mind‹ heisst der sprechende Titel der gemeinsamen Ausstellung von Marc Bauer (*1975 in Genf), Shahryar Nashat (*1975 in Teheran) und Alexia Walter (*1974 in Genf). Er bezieht sich auf einen Textstelle des russischchen Schriftstellers Andrei Bielyi (1880–1934) und steht für ein aufklärerisches, ja revolutionäres Handeln: Der König soll gestürzt werden, nicht aber in offener Konfrontation, sondern durch eine Finte. Die genaue Kenntnis des Herrschers, seiner eigenen Gedanken und Gefühle, wird zur Grundlage, ihn bezwingen und beherrschen zu können. Die scharfe Intelligenz und psychologische Einfühlung, die die Täter dafür aufwenden müssen, zeichnet in hohem Masse auch das Werk der drei Kunstschaffenden aus, die seit ihrer gemeinsamen Ausbildung an der Genfer Ecole Supérieure d’Art Visuel miteinander befreundet sind. Noch während ihrer Studienzeit (…) stellten sie 1998 erstmals miteinander aus.« (Christoph Vögele)

mit Texten von Daniel Kurjakovic, Maxime Matray und Christoph Vögele sowie drei Interviews von Simone Battisti mit Marc Bauer, Shahryar Nashat und Alexia Walther (Deutsch/Englisch/Französisch)