Article Number: 764
Hard Cover, German, Staple Binding, 20 Pages, 2004, Fotohof Salzburg
Peter Dressler

Greifbare Schönheit

Durch das steigende Bedürfnis der Menschen nach Erlebnis, auch an allem teilzuhaben, steigt das Verlangen nach Besitz, zumindest nach Berührung und haptischem Tun.

With the increasing desire for adventure and to participate in everything, the urge to own, or at least to touch things, grows. Parallel to these desires the restrictions, such as those found in museums, multiply (general behavior, distance,...). The escape from this situation finally leads the art interested into shopping centers, where touching/contact and acquisition can be realized. At the same time, with the acquired objects, a world identical to the museum opens up, the museum of the present.
In this sequence the protagonist stages himself in a subtle erotic scenario in a shopping center in Paris.

Durch das steigende Bedürfnis der Menschen nach Erlebnis, auch an allem teilzuhaben, steigt das Verlangen nach Besitz, zumindest nach Berührung und haptischem Tun. Parallel zu diesem Verlangen verschärfen sich die Verbote, z.B. in den Museen (allgemeines Verhalten, Distanz, Fotografie und mehr). Die Flucht aus dieser Situation führt den kunstinteressierten Akteur letztlich ins Kaufhaus, wo Berührung und Erwerb ausgelebt werden kann. Gleichzeitig öffnet sich ihm durch gefundene Objekte eine dem Musealen idente Welt, das Museum der Gegenwart.