Article Number: 657
Hard Cover, German, Staple Binding, 2004, Salon Verlag, ISBN 9783897702288
Susanne Hofmann, Christoph Inderwiesen

Petzi wird Künstler

€ 13.00

o.A.

Petzi ist ein relativ bekannter Bär. Petzi durchlebt kontext-verschoben Abenteuer im Kunstbetrieb, dem Schauplatz von Erfolg und Mißerfolg. Dabei erfährt er die Licht- und Schattenseiten einer Künstlerexistenz, die "wie im wirklichen Leben" dem Loser-Winner-Prinzip folgt, Überraschungen nicht ausgeschlossen. Auf seinen Wegen und Irrwegen begegnen Petzi viele Prototypen, deren fabelhafte Ähnlichkeit mit lebenden Persönlichkeiten der Kunstszene nicht zufällig ist, und die bekannte Namen tragen: Moni Spray (Galeristin), 1 Meter Bauer (Kuratorin), Odu Frauenkittel (Museumsmann), Professor Schnappertz u.v.a.

Im gemeinschaftlich gezeichneten/getexteten Comic-Buch der Künstler Hofmann/Inderwiesen wird das "Betriebssystem Kunst" mit seinen Mechanismen und Begleiterscheinungen in ironisch gebrochener Form dargestellt. Anstelle von Simplifizierungen setzt die künstlerische Analyse auf differenzierte, ambivalente Betrachtung, auch mit Blick auf vermeintliche Nebensächlichkeiten und fordert dazu auf, selbst Position zu beziehen. Gemeint sind damit Kenner, Liebhaber und Verächter des Kunstbetriebs und solche, die es werden wollen.