Article Number: 1675
Soft Cover, German, Staple Binding, 2006, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig

Sammeln

Sammlungskatalog
€ 39.80

Anlässlich der Ausstellung „Deutsche Geschichten“ (03.02.2007 - 20.01.2008), der ersten langfristigen Sammlungspräsentation der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, erschien der erstmals erstellte Sammlungskatalog. „Sammeln“, herausgegeben von Heidi Stecker und Barbara Steiner im Auftrag der GfZK, besteht zunächst aus sieben Bänden. Der von Markus Dreßen gestaltete Sammlungskatalog ist chronologisch strukturiert und fortsetzbar konzipiert. Die einzelnen Bände sind entlang signifikanter Ereignisse und Phasen der GfZK zusammengefasst.

Die einzelnen Bände sind entlang signifikanter Ereignisse und Phasen der GfZK zusammengefasst: Anfang, Konstituierung, Eröffnung des ersten Ausstellungshauses, Internationalisierung, gGmbH, Stiftung, Schenkung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. - 1990-1993, 1994-1995, 1996-1997, 1998, 1999-2002, 2003-2006, 2006... Jeder Band enthält eine Einleitung zum jeweiligen Zeitraum, ein Interview mit einem Partner bzw. einer Partnerin der GfZK und in chronologischer Reihenfolge, geordnet nach dem Eingang in die Sammlung, Kurztexte zu den jeweiligen Werken sowie zu den Künstlern und KünstlerInnen. Im Index werden diese nochmals alphabetisch zusammengefasst. Ausgewählte Abbildungen geben einen ersten Einblick in die Sammlung. Ein Farbleitsystem erlaubt die Navigation durch die einzelnen Bände. Dieses mitwachsende Prinzip stellt eine völlig innovative Struktur dar und erlaubt eine neuartige Vermittlung der Inhalte rund um die Sammlung und das Sammeln. Der nächste Band, der die bisherigen Sammlungsausstellungen vorstellen wird, erscheint 2007. Ein Bildband und ein Band mit den Neuerwerbungen und Schenkungen für 2007 werden 2008 folgen. Mit jeder weiteren Sammlungspräsentation wird ein weiterer Band erscheinen.


Der Sammlungskatalog und die Sammlungsausstellung „Deutsche Geschichten“ wurden mit der Unterstützung von Markus Dreßen, Kay Bachmann und Philipp Paulsen in der Ausstellungsgestaltung miteinander verbunden. Sie wurden gefördert von der Sachsen LB.

Texte (auf Deutsch und Englisch) von:

Ute Ackermann (UA)
Conny Dietrich (CD)
Anne-Katrin Ehrt (AE)
Lydia Hibbeln (LH)
Stefan Höhne (SH)
Ilina Koralova (IK)
Kathleen Liebold (KL)
Sarah Linke (SL)
Thomas F. Mertel (TM)
Andreas Möllenkamp (AM)
Dorit Philipp (DP)
Emmanuel Post (EP)
Julia Schäfer (JS)
Inga Schwede (IS)
Betina Sedlaczek (BSd)
Heidi Stecker (HS)
Barbara Steiner (BS)
Christina Töpfer (CT)