Article Number: 5558
Hard Cover, German, Thread Stiching, 192 Pages, 2005, Edizione Periferia
Nils Nova

Screens

€ 54.00

Nils Novas Künstlerbuch mutiert zu einem Bildschirm. Sie zappen beim Blättern durch Novas Werk. Performances und Installationen werden vom laufenden «Fernsehbild» wieder eingefangen und vermischen sich mit dokumentarischen Stills von mit der Videokamera gefilmter Malerei. Schalten Sie den «Fernseher» ab, bleiben leere Räume zurück. Oder Sie erkennen in der unscharfen Reflexion des Bildschirms plötzlich Porträts von Menschen. Mit einem Text von Giovanni Carmine im Abspann.

Nils Nova, 1968 in Santa Ana (El Salvador) geboren, wuchs in Luzern auf und besuchte ab 1998 die Hochschule Luzern Design + Kunst. Im Jahr 2000 zeigte er erstmals Arbeiten in der Galerie Urs Meile; bereits ein Jahr darauf erhielt er den Eidgenössischen Preis für Kunst (wie auch 2004 und 2005) und 2002 den Manor-Kunstpreis Luzern. In den folgenden Jahren waren seine Werke in Galerien und Museen in der Schweiz, San Francisco, Paris, Los Angeles, Sao Paolo und New York zu sehen. Nils Nova realisierte verschiedene Kunst-am-Bau-Projekte und arbeitete mit Stipendien in Paris, Chicago und Berlin.

Sprache: Deutsch