Article Number: 4880
Hard Cover, German, Thread Stiching, 356 Pages, 2005, Kehrer, ISBN 978-3-936636-41-3

shadow play

Shadow Play/ Schattenspiel. Schatten und Licht in der zeitgenössischen Kunst. Eine Hommage an Hans Christian Andersen. Mit Essays von Roerto Casati, Jorgen Eines Johansen, Thorsten Sadowsky, Anselm Wagner.

Shadow Play

Schatten und Licht in der zeitgenössischen Kunst

Dieses umfassende Katalogbuch dokumentiert das internationale Ausstellungsprojekt Schattenspiel – Schatten und Licht in der zeitgenössischen Kunst. Das dänische Museum Kunsthallen Brandts Klædefabrik hat den 200. Geburtstag von Hans Christian Andersen zum Anlass genommen, Literatur und bildende Kunst zusammen zu führen: Kernpunkt des Projektes ist Hans Christian Andersens Kunstmärchen „Der Schatten“ von 1846/47, das als einer seiner komplexesten und dunkelsten Texte und zugleich als einer der Höhepunkte der romantischen Literatur in Europa gelten kann. Andersen gelingt in seinem Kunstmärchen gewissermaßen eine Phänomenologie des Schattens, indem er eine Vielfalt von physikalischen Erscheinungsformen des Schattens literarisch verarbeitet und zu großartigen psychologischen Bildern ausgestaltet.

Der Schatten hat heute im Zeitalter der Entkörperlichung von Information und Bildern erneut Konjunktur. Aus diesem Grund lässt die Ausstellung den immensen Bilderschatz der Erzählung in einen lebendigen Dialog mit internationaler zeitgenössischer Kunst treten.

Das Katalogbuch versammelt voraussichtlich 30 internationale bildende Künstler wie Christian Boltanski, Olafur Eliasson, Fred Eerdekens, Dan Graham, Marcel Duchamp, Rebecca Horn, Per Kirkeby, Shirin Neshat, Sigmar Polke, Wolfgang Tillmans u. a. So wird mit Videokunst, Film, Klangkunst, Fotografie und Malerei die ganze Spannbreite zeitgenössischer Kunst einbezogen.

Herausgeber: Kunsthallen Brands Klaedefabrik

Autoren: Anselm Wagner, Jorgen Dines Johansen, Robert Casati, Thorsten Sadowsky

Sprache: Deutsch / Englisch / Dänisch