Article Number: 4213
Magazine, German, Thread Stiching, 96 Pages, 2011, ISBN 978-3-85256-566-8
Verein "Springerin"

Springerin Band XVII Heft 1 / 2011

L'internationale
€ 11.50

Die im Kernteil dieses Hefts versammelten Beiträge gehen auf die im Oktober 2010 in Wien abgehaltene Konferenz »Points of Connection« zurück, die zugleich Auftaktveranstaltung des Projektnetzwerks L’Internationale war.

L’Internationale ist eine Gemeinschaftsorganisation von fünf europäischen Museen und Künstlerarchiven, deren Ziel es ist, auf Grundlage des wechselseitigen Zugangs zu ihren jeweiligen Sammlungen und Archiven eine längerfristige Kooperation zu etablieren. Eines der Hauptanliegen ist die Anfechtung gängiger kunsthistorischer Kanons und Narrative mittels lokaler Vergleiche. Gegen die globalen hegemonialen Ansprüche mächtiger Kunstinstitutionen setzt L’Internationale eine Zusammenarbeit von Museen, deren Sammlungen und Geschichten unterschiedlich ausgerichtet sind, wodurch mehrstimmige übernationale Narrative geschaffen werden sollen. Ziel ist weiters die Sichtbarmachung von Übereinstimmungen zwischen verschiedenen Sammlungen und Archiven – »Points of Connection« –, an denen Interessen, Methoden und Visionen konvergieren. L’Internationale strebt mithin eine neue, mehrstimmige Kunstgeschichte an, will gleichzeitig aber auch den Prozess ihrer Herstellung transparent machen. Die erste Konferenz galt sowohl dem Forschungsgegenstand (Avantgardekunst von 1956 bis 1986) als auch den Forschungsmethoden und den verwendeten Quellen (insbesondere in den Sammlungen und Archiven).

Sprache: Deutsch