Article Number: 3111
Soft Cover, German, Thread Stiching, 144 Pages, 2011, Verlag für moderne Kunst Nürnberg
Gregor Schmoll

Vexations

€ 26.80

Gregor Schmoll wurde mit dem Preis »The Missing Link« des Psychoanalytischen Seminars Zürich ausgezeichnet. Sein mehrteiliges, interdisziplinäres Werk »Vexations« setzt sich mit Bildern von pathologischen Verhaltensmustern auseinander und zeigt, wie von außen projektierte Bilder das eigene Selbstbild überlagern und letztlich Identität prägen.

Selbstporträts sind nur ein Bestandteil der Arbeit, die zudem aus Fotografien von Blumen, aus feinstem Biskuitporzellan gefertigten Vasen und den photographischen Abbildern dieser Vasen besteht. Die Formen der Vasen generieren sich wiederum aus dem zu Grimassen verzerrten Profil des Künstlers und bilden so ein klassisches Vexierbild (Vexations – version d’objets), in dessen Betrachtung die beiden Bildgegenstände miteinander um die Aufmerksamkeit konkurrieren.