Article Number: 1364
Soft Cover, German, Glue Binding, 104 Pages, 2009, Passagen Verlag
Jean-Luc Nancy

Wahrheit der Demokratie

€ 12.90

Die Wahrheit der Demokratie ist diese: Sie ist – im Gegensatz zu dem, was sie für die Alten war – keine politische Form unter anderen. Sie ist gar keine politische Form, oder aber und zumindest ist sie nicht vor allem eine politische Form.

Die tiefgehende ’68er-Bewegung griff die Politik und den Kapitalismus an sich an. Ihre Vehemenz richtete sich gegen die Verwaltungsdemokratie und mehr noch zeichnete sich in ihr eine Frage nach der Wahrheit der Demokratie ab. „Demokratie“ ist zuerst der Name einer Sinnordnung, deren Wahrheit unter keine Ordnungs- oder Regierungsinstanz subsumiert werden kann, sondern die den „Menschen“ gänzlich als Risiko und Chance „seiner selbst“ fordert. Dieser erste Sinn nimmt nur zufällig und vorläufig einen politischen Namen an. „Demokratie“ bezeichnet sodann die Pflicht zur Erfindung der Politik nicht als Ordnung von Zwecken, sondern als Mittel, die Räume zu eröffnen und offen zu halten, um sie zu erfinden.Jean-Luc Nancy, geboren 1940, ist Professor für Philosophie an der Université Marc Bloch in Straßburg. Er war als Gastprofessor auch in Berlin, Irvine, San Diego und Berkeley tätig.