Article Number: 876
Hard Cover, German, Staple Binding, ISBN 3-88375-935-7
Rachel Whiteread

Walls Floors and Stairs

€ 42.00

o.A.


Spricht man von einer bestimmten Atmosphäre im Raum, sagt man metaphorisch, er sei von Angst, Trauer, Anspannung oder dergleichen erfüllt. Wesentlich ist in diesem Zusammenhang die vorausgesetzte Leere des Raums, die einem erlaubt, ihn mit etwas zu füllen. Kaum jemand hat diesen Vorgang des Füllens so wörtlich genommen wie die britische Künstlerin Rachel Whiteread, die Räume ausfüllt - mit Industriematerialien wie Gips, Beton, Gummi, Polyesterharzen und anderen Substanzen. Sobald das Material hart geworden ist, wird die äußere »Hülle«entfernt. Die entstandene Skulptur weist an ihrer Oberfläche die Abdrücke des sie vormals umschließenden Materials auf. Mit ihrem Negativabgussverfahren verwandelt die Künstlerin Leerraum in Volumen. Whitereads Werke sind meist Abgüsse von Innenräumen von Möbeln oder Gebrauchsgegenständen wie z. B. Matratzen, Schränken oder Badewannen. Seit 1990 wendet sie sich auch größeren Dimensionen zu: ganzen Wohnräumen und sogar einem Haus sowie einzelnen Architekturelementen wie Böden, Türen und Treppen. Fast alle ihre Werke zeichnen sich durch eine gewisse Monumentalität aus. Material und Form der Objekte verleihen den Arbeiten mitunter eine überwältigende Kompaktheit. Ihre massiven Kolosse lösen eine Kette von emotionalen, symbolischen, metaphorischen, persönlichen oder gar moralisch-politischen Reflexionen aus.