Article Number: 5841
Hard Cover, German, Thread Stiching, 80 Pages, 2013, Kevin A. Rausch
KevinA. Rausch

Work so far

€ 23.00

Was mich an der Kunst von Kevin A. Rausch wirklich interessiert, ist, was er NICHT…

„Wir laufen durch die Straßen

und wir sind überall

in den Grau- und Zwischenzonen

wo die Umrisse verschwimmen

wir sind schillernde Gestalten

die die Lichter reflektieren“

So singt Peter Thiessen, der Vokalist und Songschreiber der punkigen deutschen Gitarrenrockband „Kante“. Eine CD, die ich von Kevin A. Rausch habe. Und Kevin ist sicher eine der „schillernden Gestalten“. Einer aus der „Grau- und Zwischenzone wo die Umrisse verschwimmen“. Und was mich an der Kunst von Kevin A. Rausch wirklich interessiert, ist, was er künstlerisch NICHT ,,,“. Er ist Maler. Er macht Objekte. Installationen. Er macht 8mm-Filme. Videos. Musikvideos. Und er spielt die „Quetschen“, eine alte Harmonika, die er von seinem Großvater geerbt hat. Er spricht viel von seinen Großeltern. Vor allem von seiner Oma aus Wolfsberg in Kärnten. Manches Biographische fließt in seine Kunst ein. Lebenshaltung und Weltsicht.

„Pure Vernuft darf niemals siegen

Wir brauchen dringend neue Lügen

Die uns den Schatz des Wahnsinns zeigen

Und sich danach vor uns verbeugen“

Der Gesang von „Tocotronic“ klingt durchs Atelier.

„Wir sind so leicht, dass wir fliegen“

Sprache: Deutsch