Article Number: 1915
Hard Cover, German, 80 Pages, 2010, Textem Verlag
Axel Loytved

Works

€ 18.50

Axel Loytved (* 1982 in Bad Mergentheim, Deutschland) überzeugte die Jury zum 12. Stipendium "Junge Kunst in Essen" mit einem Werk, das sich im Spannungsfeld zwischen eigenständig entwickelten Gestaltungskonzepten und der produktiven Zusammenarbeit innerhalb verschiedener Künstlergruppierungen bewegt.

Sein Residenzstipendium im Kunsthaus Essen endet nach neun Monaten mit einer Ausstellung, zu der begleitend die vorliegende Publikation herausgegeben wird. Sie ist das Produkt der intensiven Zusammenarbeit zwischen Franziska Nast und dem Künstler selbst.

Mit dem außergewöhnlichen Printwerk haben sie ein portables Objekt entwickelt, das sich eindrucksvoll von der Vielzahl herkömmlicher Ausstellungskataloge abhebt. Mit jeder Seite, die sich beim Aufblättern als kleines, herausnehmbares Plakat entpuppt, entfaltet sich über die abgebildeten Zeichnungen vor den Augen des Betrachters eine künstlerische Arbeit in den wechselnden Zuständen ihrer Entstehung und weiteren Entwicklung bis hin zum ausgestellten Werk.

Publikation anlässlich der Abschlussausstellung des 12. Stipendiums "Junge Kunst in Essen" (2. 5. - 13. 6. 2010)

Buchobjekt mit zwanzig herausnehmbaren Einzelseiten, die im Kreuz gefaltet achtzig bedruckte Text- und Bildseiten ergeben. Die einzelnen Elemente werden (als Lagen ineinandergelegt) mit einem Gummiband in einem losen Buchdeckel zusammengehalten. Rückseitig ergeben die Seiten zwanzig Plakate, die zusammen eine Sonderedition der Arbeit "Jackpot" (20 Würfe mit Füllmaterial, 2009–2010) darstellen.