Article Number: 5280
Hard Cover, German, Thread Stiching, 48 Pages, 2011, Grafische Werkstatt im Traklhaus Salzburg
Siegfried Zaworka

AUA

availability unknown, if interested please write an email

Edition. „Siegfried Zaworka zeigt ein cleveres Gesamtsystem mit semi-intelligenter Belegschaft, die sich zum Plaisir des Betrachters leicht instrumentalisieren lässt. Diese Abbilder von Endlosschleifen reflektieren auch ihre eigene Machart der Lithographie.

Zaworkas Formen wirken zwar nur grob skizziert, sind aber de facto in Stein gemeißelt und sind demnach tradierte Vorgabe und Erbe der Dargestellten. Druck gilt somit als Wiederholung einer Idee und als permanente Weitergabe einer Doktrin an die Dargestellten. Zaworkas Objekte sind derart in sich gekehrt, dass sie ihre Umwelt verleugnen. Ihre Choreographie ist eine nicht haltbare Balance …”

Quella: Jakob Neulinger

Beilage zur Vorzugsausgabe: Kreidelithografie von Siegfried Zaworka auf Fabriano Rosa Spina Avorio 285 gr/m²; 60% Baumwolle, vom Rundsieb geschöpft, ph-neutral, alkalisch gepuffert, vier Risskanten im Format 23 x 17 cm. Auflage 33 (arabisch nummeriert), 2 Künstlerexemplare (A.P.), ein Werkstattexemplar (Werkstatt). Drucker: Martin Gredler. Gezeichnet: Februar 2011; Februar 2011.